About us

Materialistic Suicide, wtf?! Imagine you have two girls, living in a small city in South Germany (#offenburgrepresent) with nothing but a addiction to fashion, an obsession for writing and the courage to stand up/speak up. Now imagine you give them a few money, Wi-Fi and a Camera. What do you think they try to do? Exactly, rule the world through social networks and run the internet with a blog – but always well dressed.
Welcome to “Materialistic Suicide”. ____________________________________________

Materialistic Suicide, wer sind wir und was wollen wir überhaupt? Stell dir vor, du hast zwei Mädels, lebend in einer kleinen Stadt in Süddeutschland (#offenburgrepresent) mit nichts außer der Sucht nach Mode, der Obsession zum Schreiben und dem Mut aufzustehen und die Meinung zu vertreten. Jetzt stell dir vor, du gibst den beiden ein bisschen Geld, einen Wlan Zugang und eine Kamera. Was denkst du, werden Sie wohl tun? Richtig, der Welt in den Allerwertesten treten und mit diesem Blog hier, das Internet mal ein bisschen aufwühlen – selbstverständlich steht‘s gut gekleidet.
Herzlich Willkommen, das ist „Materialistic Suicide“     

Hi, ich heiße Patricia, bin 22 Jahre jung, wohne derzeit in Offenburg und studiere Betriebswirtschaftslehre neben meinem Vollzeitjob. Ich liebe es mich immer neu zu erfinden, Trends auszuprobieren und mache mir gerne mein eigenes Bild von der Welt. Wovon ich nicht genug bekommen kann – gesunde Ernährung, viel Sport ( Joggen, Fitness, Schwimmen..), den Planeten zu erkunden und natürlich mit meinen Mädels etwas unternehmen. Für mich ist Mode die Möglichkeit sich selbst zu zeigen, seine eigene Persönlichkeit auszudrücken, aber vor allem viel Spaß daran zu haben. Als Gesicht für „Materialistic Suicide“ präsentiere ich euch unsere neusten Errungenschaften,  und die schönsten „Ich brauch das auch“-Stücke, die von Zeit zu Zeit in unserer Lieblingsteilesammlung (gibt’s das Wort überhaupt?! :D) eingeflogen sind.   

Hi, ich bin Anica, ebenfalls 22 Jahre jung und komme aus Offenburg. Neben meinem Vollzeitjob tagsüber, und meinem Abendstudium gemeinsam mit Patricia finde ich ab und zu noch ein kleines Päuschen in der ich euch mit neuen Blogposts füttern möchte. Fulltime Workaholic gepaart mit einem kreativer Kopf und einer krankhaften Liebe zur Mode ist das was mich (denk ich mal) am besten beschreibt.  Das kombinieren von außergewöhnlichen Stilen, Stoffen und Stücken tragbar zu machen, ist das was ich verfolge.  Neben dem sinnlosen „Geld für Klamotten rausschmeißen“ – wie das meine Mom so gerne nennt – liebe ich es verschieden Städte zu erkunden und unvergessliche Momente mit meinen Freunden zu teilen. Picture your life in Frames – das ist was ich tue. Als Kopf hinter „Materialistic Suicide“ bin ich hauptsächlich für die Aufnahmen der Bilder und das Verfassen der Postbeiträge verantwortlich.
   

 

IMG_5419

IMG_2413-0IMG_3313IMG_4952IMG_4953IMG_9042
IMG_2994IMG_0853

Advertisements

4 Kommentare

Gib deinen ab →

  1. Hey ihr zwei, eure Page ist wirklich super schön geworden! Ich wünsche euch viel viel Glück und einen guten Start :* LG Leni

    Gefällt 1 Person

  2. All the best for your blog and I hope to see and read more…

    Greetings

    Maccabos

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: